Get Adobe Flash player
PIC00001
Kern Alexander 140
IM000571
P1000146
P1000135

Unser Unternehmen

,,Den Kunden zuhören" lautet ein Grundsatz der Firmengruppe Kern. Aus einem Fachhandel für Farben hat Herbert Kern sen. einen Bau-Dienstleister aufgebaut, bei dem der Kunde alle Leistungen aus einer Hand erhält.

 

Die Malerwerkstätte Kern, die Kern—Bauorganisation KG und die Kern Bau-GmbH haben über Bayern hinaus einen hervorragenden Ruf. Aus kleinsten Anfängen entstand eine Firmengruppe, die für Qualität bekannt ist.

 

Das Gebäude der Verwaltung könnte auch als ein Aushängeschild für die Leistungen der Firmengruppe herhalten. Was einst eine heruntergekommene und verfallene Brauerei war, ist heute ein Vorzeige-Bau und das größte Gebäude im bayerischen Ort Schönberg. ,,Es war eine sehr große Herausforderung, solch ein Objekt umzubauen", erinnert sich Herbert Kern sen. Aber Herausforderungen hat der heute 63-jährige scheinbar schon immer gesucht – und erfolgreich bewältigt, oder in diesem Fall treffender formuliert gemeistert!

 

Als 19-jähriger gründete Herbert Kern sen. einen Fachhandel für Farben und legte so den Grundstein für die Erfolgsgeschichte der Firmengruppe Kern. Nachdem sein Unternehmergeist schon früh geweckt war, dachte der Existenzgründer bald an die Zukunft. Eine solides und ausbaufähige Zukunft im Visier, qualifizierte sich Herbert Kern sen. ständig weiter und legte die Prüfung zum Malermeister ab.

 

In den nächsten Jahren sollte es mit dem Bau-Spezialisten dann Schlag auf Schlag gehen: Im Jahre 1972 gründete Kern die Malerwerkstätten Herbert Kern, die sich aus kleinsten Anfängen mit den Jahren zu einem der fachkundigsten und erfahrensten Unternehmen in Bayern entwickeln sollten.

 

Mit der Gründung der Kern-Bauorganisations KG wurde die Abwicklung von schlüsselfertigen Alt- und Neubauten übernommen. Und seit 1984, als die Kern Bau-GmbH gegründet wurde, gehört Herbert Kern sen. mit seiner starken Mannschaft auch zu den renommiertesten Hochbaufirmen der Region.

 

Die Malerwerkstätte Herbert Kern, die Kern-Bauorganisation KG und die Kern Bau-GmbH bilden gemeinsam die Firmengruppe Kern — ein Familienunternehmen, das von Herbert Kern sen. geleitet wird. Unterstützt wird der dritte, ehrenamtliche und parteilose Bürgermeister Schönbergs tatkräftig von seinen Kindern: Tochter Alexandra ist für das gesamte Controlling der Kern Malerwerkstätten verantwortlich, Sohn Herbert Kern jun. leitet als Malermeister die Malerwerkstätten. Die beiden jüngeren Söhne Alexander und Fabian sind als Beton- und Maurermeister ebenfalls im Unternehmen beschäftigt. "Alexander ist für die Abwicklung der schlüsselfertigen Bauten zuständig, Fabian für die Rohbauten", freut sich der Senior über die Unterstützung des Nachwuchses.

 

Gemeinsam haben sie alle erreicht, dass die Firmengruppe Kern heute ein Synonym für Qualität ist. ,,Bei uns erhält der Kunde alle Leistungen aus einer Hand", erklärt Herbert Kern sen., ,,und dabei ist das Qualitätsmanagement das oberste Gebot.”

 

Aufträge erhalten die Unternehmen über Empfehlungen und Mund-zu-Mund—Propaganda, Werbung wird so gut wie gar nicht betrieben. Und obwohl der Unternehmensgründer seit 33 Jahren aktiv in seiner Freizeit in der Kommunalpolitik tätig ist, ,,habe ich noch keinen Auftrag der Gemeinde angenommen oder an Ausschreibungen teilgenommen”, so Herbert Kern sen.

 

Es sind halt die Leistungen, die für den bayrischen Marktführer im Bereich Vollwärmeschutz sprechen. So war Kern nicht nur aktiv bei den Bauten zu den Olympischen Spielen in München oder bei der Errichtung der Siemensstadt in Erlangen beteiligt. Insgesamt wurden 250 Hauser erstellt (,,lm Hochbau arbeiten wir nur für private Kunden"), darunter auch die Villa des Fußball—Nationalspielers Bastian Schweinsteiger. Zu den weiteren Vorzeige-Referenzen gehört die komplette Modernisierung von zehn historischen Baublöcken in Dresden oder eine selbst entwickelte mechanische Befestigung im Vollwärmeschutz, die von namhaften Firmen in ganz Europa angewandt wird.

 

Der erfolgreiche Aufbau einer starken Firmengruppe, politisches Engagement und natürlich noch die Familie – kein Wunder, dass der Terminkalender des 63-jährigen immer prall gefüllt ist. Und dabei hat Herbert Kern sen. ein ganz klares Motto: ,,Qualität darf aus Termingründen nicht vernachlässigt werden!" Genauso wenig wie der Kunden-Service: Auch deshalb finden die Beratungsgespräche oft am Abend oder an den Wochenenden statt, ,,denn wir wollen unseren Kunden wirklich zuhören", betont Herbert Kern sen. und macht sich auf dem Weg zu einem Bauherren.

 

Wir haben einen hohen Anspruch an uns selbst. Nicht nur bei der Umsetzung erstklassiger Leistungen möchten wir immer der beste Anbieter sein, sondern auch darin, Ihnen Ihre Wünsche zu erfüllen. Aus diesem Grund bieten wir Ihnen Serviceleistungen, die den Wohnkomfort in Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung deutlich erhöhen können.